Studium

Der Studiengang „Chemische Biologie“ wird unter Beteiligung des benachbarten Max-Planck-Instituts für Molekulare Physiologie in Dortmund durchgeführt und war der erste mit dieser fachlichen Ausrichtung in Deutschland. Das Studium der Chemische Biologie unterscheidet sich von Studiengängen der Biochemie durch eine verstärkte chemische Ausgerichtung und das Fehlen einiger biologischer Themen wie z.B. Botanik, Zoologie und Ökologie. Stattdessen beinhaltet die Chemische Biologie in Dortmund hochaktuelle Themengebiete wie die molekulare Zellbiologie sowie die Systembiologie.

Studiengang "Chemische Biologie"

Aufbau des Studiums
Der Abschluss des Bachelor-Studiums qualifiziert bereits für das Berufsleben. Fast alle Studierenden der Chemischen Biologie schließen jedoch ein Master-Studium an, das auf dem Bachelor-Studium aufbaut. Für eine Tätigkeit in Industrie und Forschung ist traditionell eine Doktorarbeit erforderlich (2 – 4 Jahre).

Studieninhalte des Bachelor-Studiums
Im Bachelor-Studium der Chemischen Biologie werden in den ersten Semestern fundiertes, theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten in den Grundlagenwissenschaften der Chemie sowie in Nachbardisziplinen (Mikrobiologie, Mathematik, Physik) vermittelt. Dazu kommen ab dem 3. Semester die Fächer Biochemie, Zell-biologie, Mikrobiologie und Molekularbiologie sowie ab dem 5. Semester die Fächer Bioorganische, Bioanorganische und Bio-physikalische Chemie mit Themen aus dem Grenzbereich zwischen Chemie und Biochemie. Die meisten Lehrveranstaltungen werden von laborpraktischen Übungen begleitet. Das Bachelor-Studium wird mit einer Bachelor-Arbeit abgeschlossen.

Bachelor-Studium

Studieninhalte des Master-Studiengangs Chemische Biologie
Der Master-Studiengang richtet sich an Studierende, die ihre Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten im Fach Chemische Biologie bis zum aktuellen Forschungsstand erweitern wollen, um eigen-verantwortlich beruflich tätig zu werden. Aus diesem Grund gibt es in der Master-Phase keine Pflichtveranstaltungen, sondern ausschließlich Rahmenvorgaben. In der Chemischen Biologie werden zur Zeit zwei Schwerpunkte behandelt, Chemische Biologie, in der die molekularen Aspekte der Biowissenschaften vertieft werden und Biologisch-Chemische Mikrostrukturtechnik, bei der es um die Anwendung mikrostrukturierter Systeme in der Biotechnologie und Bioanalytik geht. Das Erreichen des aktuellen Forschungsstands muss in einem Forschungspraktikum und in der Master-Arbeit nachgewiesen werden.

Masterstudiengang